Schroffe Felsen, Kiefernwälder und faszinierenden Ausblicke – Die Dolomiten sind eine der letzten wilden Gegenden Europas. Mit ihrem neuen Duft „Bottega Veneta Pour Homme Parfum“ entführt die italienische Luxusmarke wieder in die schroffe Landschaft Norditaliens. Das Gefühl nach einer langen Wanderung an einem Zufluchtsort anzukommen, wo sich der Geruch von Zedernholz mit Leder vermischt, wollten Kreativdirektor Tomas Maier und Meisterparfümeurin Daniela Andrier versinnbildlichen.

Langanhaltender und schwerer als das Eau de Toilette aus dem Jahr 2013 setzt das EdP mit hochkonzentrierten holzigen Noten, üppigen Kardamom und Akkorden von Tonkabohne einmal mehr auf Männlichkeit und Stärke. Das Flechtrelief am Verschluss des Flakons und das Symbol der Schraube greifen zwei ikonische Muster der Marke auf.

Infos: bottegaveneta.com